SCHRIFTGRÖßE:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Zuschüsse

Für Familien mit geringem Einkommen gibt es verschiedene Zuschussmöglichkeiten. Gerne beraten wir Sie telefonisch unter 0721-8207-340.

 

Landesjugendplan


Für Kinder zwischen 6 und 18 Jahren gibt es einen Zuschuss von 7,50 Euro/Tag (Stand 2012), wenn das monatliche Gesamtbruttoeinkommen* des Haushalts folgende Grenzen (ohne Kindergeld) nicht überschreiten (Arbeitslosengeld II Empfänger erhalten diesen Zuschuss immer): 

 

Anzahl der Personen im Haushalt

 

Lebensgemeinschaft Alleinerziehend
  (Beamte)   (Beamte)
2 -- --

1.689,-

(1.589,-)

3

2.327,-

(2.188,-)

1.992,-

(1.873,-)

4

2.630,-

(2.472,-)

2.294,-

(2.157,-)

5

2.932,-

(2.756,-)

2.597,-

(2.441,-)

6

3.235,-

(3.040,-)

2.899,-

(2.725,-)

usw. -- -- -- --

*Setzt sich zusammen aus Löhnen und Gehältern, Endgeldersatzleistungen, Einkünften aus selbständiger Tätigkeit, aus Kapitalvermögen sowie aus Vermietung und Verpachtung.

Download: Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Teilnahme an einer Jugenderholungsmaßnahme

 

Landkreise

Teilweise gibt es kommunale Zuschüsse für Freizeiten und Ferienfahrten. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an das zuständige Jugendamt ihres Landkreises.

 

Für Familien aus Karlsruhe

Zuschüsse für Kinderferienerholungsmaßnahmen erhalten grundsätzlich Kinder, die aus finanziellen Gründen nicht die Möglichkeit haben, einen eigenen Erholungsurlaub durchzuführen.

Für Kinder bis 18 Jahre (aus dem Stadtgebiet Karlsruhe), deren Eltern Arbeitslosengeld II beziehen, gibt es die Möglichkeit über das Jugendwerk Zuschüsse von der Stadt Karlsruhe zu beantragen. Hierfür wird eine Kopie des ALG-Bescheids benötigt.

 

Karlsruher Pass

Gegen Vorlage des Karlsruher Passes können Inhaber die beigefügten Bildungsgutscheine für die Freizeiten vom Jugendwerk verwenden.

Pro Kind sind dies jedoch maximal 100 €.

Den Karlsruher Pass können Sie beim JFBW beantragen.

Weitere Information dazu unter www.jfbw.de

 

Stadt- und Landkreise

Manche Stadt- und Landkreise gewähren Zuschüsse für Ferienerholungsmaßnahmen. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Stadtverwaltung bzw. an Ihr zuständiges Rathaus.